Energiemanagement

Energiemanagement heißt der Begriff, der mehrfach in Medien sowie Politik auftaucht. Doch was korrekt verbirgt sich dahinter und was bedeutet eine bessere Energieeffizienz?

Grundsätzlich beschäftigt sich Energiemanagement mit der Minderung des gesamten Energieverbrauchs, um auf diese Weise sekundär eine Kostenreduzierung zu erreichen. Die Möglichkeiten können im kleineren Bereich zu Hause von Privatpersonen durchgeführt werden und reichen bis hin zu ganzheitlichen Maßnahmen für Firmen. Um die Energiekosten zu verringern, wird der gesamte Umfang des Verbrauchs, von Einkauf bis hin zu den endgültigen Verbrauchern analysiert und angepasst. Bei diesem Prozess differenziert man zwischen einem umfassenden Modell, welches beispielsweise das komplette Unternehmen bzw. Bauwerk mit erfaßt, und einem Detailkonzept, was einzelne Maßnahmen bevorzugt. Das können Optimierungsmaßnahmen in Bezug auf Wärmeschutz, Dämmung wie auch Strombedarf sein. Beim Gesamtkonzept, was auch als strategisches Konzept bezeichnet wird, sollten die geplanten Ergebnisse des Energiemanagements eindeutig vorab definiert werden. Zu diesen Zielen gehören im Prinzip die Optimierung der Kosten, eine unabhängige Eigenversorgung von Wärmeversorgung bzw. Strom sowie die Effizienz.

Energieeffizienz bedeutet im Detail die bestmögliche Ausnutzung der zur Verfügung stehenden Energie. Man will also einen relativ hohen Nutzen, mit nur einem  minimalen Einsatz von Energie erreichen. Vermeidet man den unnötigen Verbrauch von Leistung, kann eine enorme Menge an Energie und deshalb auch an Kosten eingespart werden.

Beim Energiemanagement muss neben der aktuellen Erfassung darüber hinaus eine künftige Entwicklung, bezogen auf mögliche Änderungen der Produktionsstätte, der Zahl der Beschäftigten sowie rechtliche Bestimmungen in die Konzeption eingeschlossen werden. Diese Erkenntnisse, zusammen mit der Bestandsaufnahme definieren die möglichen Faktoren und geplanten Ergebnisse des Managements. Das finale Managementkonzept berücksichtigt sowohl das entwickelte Langfrist- als auch das Detailkonzept. Die Realisierung dieser Projekte bewirkt in aller Regel merkliche Ausgabensenkungen an Energie und an Kosten.